So bekommst Du die meisten Likes

Du hast mit viel Zeit und Aufwand genäht und einen Post erstellt, – voller Erwartungen auf viele Likes und Resonanz sobald er online ist, – aber dann . . . nichts !

Ganz am Ende steht übrigens das Kleindrucke. Sehr wichtig.

Ich verrate Dir hier exclusiv das Geheimnis. So schaffst Du es auch. Hunderte Likes, Klicks, Follower und Kommentare. Befolge meine Ratschläge und Du wirst überhäuft mit Likes, Klicks, InViews, Kommentaren und deine Blogstatistik erreicht neue Sphären.

Bloggeralltag. Egal ob Facebook, Website, Instagram, Twitter. Jeder möchte möglichst viele Klicks, Likes, Kommentare whatever .

Jeder hat schon mal den ein oder anderen Beitrag zu diesem Thema gelesen. Na klar, interessiert jeden. Die Tips, die so gehandelt werden stellen sich allerdingt schnell als semiproduktiv herraus. Leider wiederholen sie sich ständig wie ein Mantra. Optimiere deine Fotos, deine Inhalte, deine Zielgruppe, ba, ba, ba, ba, ba . . .

Und Du gibst Dir auch alle Mühe, aber trotzdem kommen deine Nähwerke irgenwie nicht so gut an wie die anderer ? Aber warum bloß ?

Wie es nun wirklich funktioniert sagt Dir keiner ! Außer Ich. Let’s go !

  1. Ganz einfach. Verabschiede dich von all deinen Prinzipien und poste ab jetzt ohne.

Zeige dein Gesicht. Zeige auf jeden Fall die Gesichter deiner Kinder. Schöne Portraitfotos deiner Kinder oder von Dir erhalten die größte Reichweite ! Halte dich an die 2/3 Regel der Fotografie. Der Fokuspunkt kann gern das Gesicht sein. And don’t forget: Sex selled.

2. Vergiss dein Hobby, das Nähen. Widme dich der Produktfotografie und Fotobearbeitung/-manipulation.

Umdenken ! Ab jetzt wirst Du deine Zeit nicht mehr mit Nähen verbringen sondert mit Fotografiern. Ab jetzt wirst du mindestens so viel Zeit damit verbringen deine Nähwerke in Szene zu setzten, wie Du genäht, geschnitten, Stoff gesucht, bestellt, gezeichnet . . . . hast. Hübsche aber sonst sinnfrei Dekoration ist absolut notwendig. Spare nicht daran.

3. Quantität vor Qualität

Das ist ganz wichtig. Poste so oft wie irgend möglich. Am besten mehrere Male pro Woche. Du mußt dringend lernen aus einem einzigen Thema oder Nähstück mindestens 3-5 Posts zu generieren ! Das ist eine Schlüsselqualifikation. Der Inhalt ist zweitrangig. Berichte gern von deinem Alltag. Wie Du die Straßenbahn verpasst hast, wie Du Kaffeeflecken gemacht hast, welche Farbe deine Tapete hat . . . Wetter geht immer.

Das ist wirklich ganz einfach ! Poste einfach immer das Selbe.

Erster Post mit irgendeinem schleimigen „Für Euch werkel Ich gerade ununterbrochen, pausenlos an . . . Wir sind Alle zwar daniedergestreckt von Durchfall und Grippe aber . . .“ Dann noch ein Post von dem fast fertigen Nähwerk. Danach bitte 2-3 Mal quasie das Selbe . Ein Post vom fertigen Werk mit jeweils geringen Unterschieden in den Detailaufnahmen. Ein paar andere Bilder dabei und den Text geringfügig abwandeln ohne viel zu verändern. Vielleicht das Grußwort und den Anfang variieren – reicht.

4. Klickbaits are welcom

Konzentriere Dich komplett auf einen reiserischen Posttitel und Textabriss. Das ist superwichtig. Den eigentlichen Inhalt kannst Du dir dann sparen. Am besten funktionert das mit „Schnittmuster for free“ oder “ Anleitung hier kostenlos“. Um die kostenlosen Dinge zu erreichen mußt Du einen Klickweg von mindestens 3 Links aufbauen und der Link darf auch nicht so leicht zu erkennen sein. Wenn man Ende der Klickorgie durch viele Links eine „ERROR 404“ Seite erscheint ist das völlig in Ordnung. Quasie Standart.

5. Verpacke notwendige Kennzeichnung von Werbeinhalten so affig wie nur irgend möglich.

Falls Du in die Verlegenheit gerätst und Werbung kennzeichnen mußt. Das ist der Punk wo Deine Kreativität wirklich zum Einsatz kommt. Fühl Dich frei Alles zu geben. Schmalzige Botschaften wie : „Liebevolle Werbung „, „Werbung aus Überzeugung“ , „Trotz Werbung liebevolle Botschaften für meine Nähbienchen“, „Wohlfühlwerbung“ . . . sind doch bestimmt noch zu toppen.

6. Reagiere auf Kommentare. Sei aktiv in den sozialen Medien

Seit Erfindung der SMS in den 90’er weiß die Menschheit das reiner Text ohne zwischenmenschlichen Kontext zu Verständnisproblemen führen kann. Aber das ist auch völlig nebensächlich. Hauptsache Text. Je aktiviver Du bist, je besser für deine Reichweite. Und wenn du nichts zu sagen hast dann tue es trotzdem.

7. Erzeuge die größtmögliche Aufmerksamkeit.

Teile und verlinke deine Posts überall und überlasse es den jeweiligen Administratoren und Seitenbetreibern ob der Post passt oder nicht.

8. Kaufe Likes und lege selbst jede Menge Fakekonten an

Wieviele Fakekonten kann man eigendlich anlegen ? 10, 50 150 ? Schon mal jemand probiert ? Leg so viele wie möglich an und Like dich selbst.

9. Veranstalte Gewinnspiele

Der absolute Booster. Total geil. Hier stellst Du am besten auch gleich Forderungen oder Teilnahmebedingungen. Also mindestens ein Like muß verteilt werden um überhaupt teilnehmen zu können. Wenn Du mit deinen 20 Fakekonten an deinem eigenem Gewinnspiel teilnimmst stehen die Chancen immer gut zu gewinnen.

10. Halte Dich fern von Probenähen jeder Art.

Bewirb dich mit einem schönes Bild. Wer bis jetzt noch nicht überzeugt wurde seine Prinzipien über den Haufen zu werfen. Unter dem öffentlich einsehbaren Originalpost fallen gern alle Schranken. Wer bist Du ? Hier erfahren es Alle ! Bring schönen Stoff mit, jede Menge Zeit und große Fangemeinde und markiere gleich noch deine Freunde. Dann stehen deine Chancen bestens ein exclusives standart T-Shirt nähen zu dürfen. Das Schnittmuster wird vielleicht nur wenige Fehler enthalten. Beachte dazu auf jeden Fall Punkt 1. Alle deine Aktivitäten in Zusammenhang mit Probenähen nützen nicht Dir sondernt am Ende nur dem Veranstalter. Alle Links und alle Aufmerksamkeit dient am Ende Ihm. Oder glaubst Du wirklich das nach 87 Bewerbungskommentaren niemand geeignet ist einen genähten Tellerrock hübsch zu fotografierne und es dringend Bedarf an weiteren Stammnäherinnen gibt ?

Kleingedrucktes: Der Text ist wörtlich zu nehmen. Er stellt die Dinge überspitzt und sarkastisch dar und soll auch witzig sein. Bilde Dir deine eigene Meinung und fang an nachzudenken. Redebedarf ? Dann: https://plunderbaum.com/kontakt/

Es gibt so viele wunderbare Posts und Beiträge in den sozialen Netzwerken! Wirklich schöne Fotos von den Nähwerken. Kreative und wundervolle Ideen. Aber sie werden nicht beachtet weil sie die Bedingungen für einen reichweiten kompatiblen Post nicht erfüllen.

Werbeanzeigen